Die Therapie

Die 2017 gegründete Band ist ein hoch-energetisches Jazz-Quartett, das sich mit seinem innovativem Musik- und Konzertstil einen Namen in der Szene macht. Die Musik bewegt sich zwischen modernem Jazz, Post-Rock und Blues. Eine gewisse melodische Grazie, eingängig komponiert, einmal mit schwerer Wehmut ein anderes Mal mit strahlender Freude, sowie ein visionärer Sound, machen jedes Konzert zu einer einzigartigen Erfahrung, die sowohl Jazz-Experten als auch Publikum außerhalb der Szene mitreißt.

2018 wurde der Band ein Stipendium vom Verein Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e. V. verliehen und sie erreichte das Finale des Biberacher Jazzpreises. 2019 gewann sie den 2. Platz beim Sparda Jazz Award. Außerdem kollaborierte Die Therapie mit u. a. Sebastian Studnitzky (Jazzanova), Olivia Trummer (Kurt Rosenwinkel Caipi Band), Marc Muellbauer (Julia Hülsmann Trio) und Malte Schiller.

Ihr Debut-Album „Freiraum“ ist im April 2019 bei X-Jazz Music erschienen. Damit trat die Band bereits auf dem X-Jazz-Festival Berlin, der Jazzrally Düsseldorf und den Leverkusener Jazztagen auf.

Besetzung:

Gitarre – Arno Grußendorf
Saxophon – Niko Zeidler
Kontrabass – Alex Will
Drums – Johannes Metzger

Debut-Album „Freiraum“