Somebody Else

dsc00252

http://www.somebodyelsemusic.com

https://www.facebook.com/somebodyelsemusic

Somebody Else – das ist pure Lebensfreude. Diese Musik klingt  nach mehr. Kein Wunder, denn die 7-köpfige Band vereint New York  und Berlin Germany! Die Zutaten im Stile von Funk, Soul, RnB, Hip Hop, Blues, Jazz und Gospel verarbeitet die Band zu einen ganz eigenen Sound.

Fisal Campbell singt, rappt, whispert und schreit aus ganzer Seele und experimentiert hingebungsvoll mit verschiedenen Ausdrucksformen und Genres. Dabei sind alle Songs eigene Kompositionen. Sie handeln von den Herausforderungen unseres Lebens und den schönen Dingen – mal unbekümmert, mal tieftraurig.

Somebody Else ist bereit – für Live-Konzerte, Touren und alles was da kommt; mit Musik, die Menschen zum Tanzen und zum Nachdenken bringt. Es gibt keine Playbacks. Dafür grooven Klasse-Musiker, improvisieren, gehen auf das Publikum ein und Fisal Campbell mit seiner unerschöpflichen Freestyle-Ader erfindet live auf der Bühne immer wieder Ohrwürmer.

Geburtsstunde von Somebody Else war ein gemeinsamer Auftritt vom Sänger und Produzent und Keyboarder Tino Kowalewsky im Berliner Jazzclub Quasimodo. Danach ließen beide alle anderen musikalischen Projekten ruhen, um  Anfang 2014 die Band Somebody Else aufzubauen. Die Band besteht aus jungen Berliner Musikern im Durchschnittsalter von 25 Jahren, die mitunter auch mit Sarah Connor, SDP, Adel Tawil und Sido gearbeitet haben. Trotz sehr unterschiedlicher Herkunft und Kulturen haben sie dennoch die gleiche Musik im Kopf.

Seit Juli 2014 ist das Erstling-Album „Music is life“ mit 10 Songs auf allen relevanten Plattformen vertreten und rund um den Globus mehr als 300.000 mal gespielt worden.   Im Frühjahr 2016 wurde das zweite Album „Spontaneous“ veröffentlicht. Die beiden Album sind auf allen Plattformen wie iTunes oder Spotify erhältich.
Es sind außerdem fünf Musikvideos bei Youtube abrufbar.

Die erste Tour im April 2015 brachte die Band zum OneSpark Festival in Jacksonville/Florida.

Besetzung

Fisal Campbell – Gesang
Lisa Buchholz – Trompete
Niko Zeidler – Saxofon
Matti Michalscheck – Gitarre
Tino Kowalewsky – Piano
Raphael Seidel – Bass
Thilo Brandt – Schlagzeug